Lions SEN Allgemeines

LiA+ Beauftragten-Ausbildung

Ähnlich wie bei Lions-Quest und bei KiGa+ bilden ausgebildete Trainer das personelle Rückgrat von LiA+. Die Trainer bilden die von Lions Clubs entsandten Beauftragten aus, die dann in ihren Gemeinden Präventionsangebote koordinieren.

Alternativ können sich das Personal im Seniorenheim oder in der Altentagesstätte sowie Gruppenleiter im Sportverein mit LiA+ zusätzlich qualifizieren, um deutlich umfangreicher mit den Senioren sportliche und kognitive Fitness trainieren zu können. Die Ausbildung dieses Personenkreises kann vom jeweiligen Lions Club finanziert werden.

Modulbaukasten

bilden die Basis für das Programm "Lebenskompetenz im Alter plus", kurz LiA+.
Das Präventionsprogramm umfasst insgesamt vier Bereiche, die wiederum in verschiedene Module unterteilt werden. Die Module trainieren die verschiedenen kognitiven und motorischen Bereiche, wie z.B. Gehirntraining oder Beweglichkeit. Die Bereiche setzen sich wie folgt zusammen:


I. Sicherheit und medizinische Prävention im Alter
• Sturzprävention
• Medizinische Prävention
• Verkehrssicherheit im Alter
• Gewaltprävention, Altersdiskriminierung
• Kriminalprävention


II. Ernährung, Umwelt, Soziales
• Ernährung
• Wohnraumanpassung/Barrierefreie Wohnung


III. Rechtliche Aspekte
• Vorsorgevollmacht,
• Betreuungsverfügung
• Rechte älterer Menschen


IV. Kognition und lebenslanges Lernen
• Kognition
• EDV-PC Training

LiA+ Handbuch

Hier geht es zum: LiA+ Handbuch